Frühlingskonzert 2014



Musikverein Rodershausen e.V.

FRÜHLINGSKONZERT 2014

Am Samstag, dem 12.04.2014 findet ab 20:00 Uhr das traditionelle Frühlingskonzert des MV Rodershausen statt.

Im Dorfgemeinschaftshaus in Rodershausen stellen wir unser aktuelles Repertoire 2014 vor.  

Von traditioneller Volksmusik über Schlager bis hin zu moderner Unterhaltungsmusik wird für jeden Geschmack etwas geboten.

Nach monatelanger, intensiver Probenarbeit brennen die Musikanten jetzt darauf, ihr Können der breiten Öffentlichkeit unter Beweis zu stellen!

Die musikalische Leitung hat unser junger Dirigent Charel Bourkel ( Vianden / L ).

An diesem Abend werden außerdem einige verdiente Mitglieder des MVR durch einen Vertreter des Kreismusik – Verbandes Bitburg-Prüm ihre Ehrennadeln erhalten.

Für das leibliche Wohl ist Bestens gesorgt. Tischreservierungen sind möglich!

Einlass ins DGH ab 19:00 Uhr.

Der Eintritt ist - wie immer - frei!

 

Auf Ihren Besuch freut sich herzlichst der Musikverein Rodershausen!!



Ehrungen anlässlich Frühlingskonzert 2014


(v.l.n.r: Karl-Heinz Wagner (1. Vors.), Ralf Weiler, Christian Audrit, Lena Audrit, Klara Berkels, Stephanie Weiler, Karin Weyres, Carmen Meuche (2. Vors.) )

 

Ehrungen anlässlich Frühlingskonzert

Am 12. April diesen Jahres fand unser traditionelles Frühlingskonzert im sehr gut gefüllten DGH in Rodershausen unter Leitung von Charel Bourkel ( Vianden ) statt. Die Moderation hatte unser Ehrenvorsitzender Franz – Josef Follmann übernommen. Im Rahmen dieses Abends wurden folgende Musiker und Musikerinnen durch Josef Freichels ( Vorsitzender des Kreismusikverbandes ) geehrt bzw. ausgezeichnet:

Karin Weyres ( bronzenes Ehrenzeichen für 10-jähriges aktives Musizieren ). Die Leistungsnadel für den erfolgreich bestandenen D2-Lehrgang erhielten: Ralf Weiler, Christian Audrit, Lena Audrit, Klara Berkels und Stephanie Weiler. Die neue Vereins - Nadel erhielten Karin Weyres und Charel Bourkel durch den 1. Vorsitzenden Karl – Heinz Wagner überreicht. Der besondere Dank des ganzen Vereins galt Charel Bourkel und Andrea Berkels für die unermüdliche Probenarbeit des ganzen Jahres!



"